Dr. habil. nils köbel

Vita

Dr. habil. Nils Köbel ist Professor für Pädagogik an der Katholischen Hochschule Mainz.

Er hat von 1997-2002 Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main mit den Fachrichtungen Soziologie des Kindes- und Jugendalters, vergleichende Sozialisationsforschung, Religionssoziologie studiert und im Dezember 2002 mit dem Diplom abgeschlossen. Von 2003 bis 2008 hat er am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt unter Prof. Dr. Micha Brumlik mit dem Thema “Jugend-Identität-Kirche: Eine erziehungswissenschaftliche Rekonstruktion kirchlicher Orientierungen im Jugendalter” erfolgreich promoviert. Während seiner Promotionszeit war er von 2005-2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Internationale pädagogische Forschung (Dipf) unter dem Forschungsprojekt: “Entwicklung von Rechtsvorstellungen im Kontext kulturell-religiöser Differenz” unter der Leitung von Prof. Dr. Lutz Eckensberger und Dr. Stefan Weyers. Von 2008-2011 er Lehrkraft am Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters unter der Leitung von Prof. Dr. Jutta Ecarius. Bis April 2012 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut I für Bildungsphilosophie, Anthropologie und Pädagogik der Lebensspanne an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. 2015-2017: Vertretungsprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaft Johannes Gutenberg Universität Mainz.

ausgewählte Publikationen

2017

Identität, Wertbindung, Weltdeutung – zur biographischen Genese ethischer Lebensorientierungen. Weinheim: Beltz Verlag. 

 

2016

Menschenrechte, Wertbindungen, Biographie. In: Weyers, Stefan; Köbel, Nils (Hrsg.): Bildung und Menschenrechte. Wiesbaden: Springer VS Verlag, S. 225-246.

Jugend, Biographie, Islam (zus. mit Hößl, Stefan). In: Kiesel, Doron ; Lutz, Ronald (Hrsg.) Sozialarbeit und Religion. Weinheim: Beltz Verlag.

 

2014

Jugend, Religion, Identität. Was Jugendstudien aussagen können. In: Thema Jugend. Zeitschrift für Jugendschutz und Erziehung, Heft 4/2014, S. 3-5.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Identitätsforschung
  • Biographieforschung
  • Religions- und Moralpädagogik
  • Methoden pädagogischer Forschung und Theoriebildung

Kontakt

E-Mail: nils.koebel@kh-mz.de

Homepage: http://soziopod.de/