Prof. Dr. Marc Coester

Vita

Prof. Dr. Marc Coester hat Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen studiert und war anschließend in der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen als Sozialpädagoge in der Jugendkulturarbeit tätig. Seine Doktorarbeit zum Thema "Das Konzept der Hate Crimes aus den USA unter besonderer Berücksichtigung des Rechtsextremismus in Deutschland" verfasste er als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Kriminologie der Universität Tübingen und am Institut für Kriminalwissenschaften der Universität Marburg. Zwischen 2006 und 2014 war er beim Landespräventionsrat Niedersachsen im Niedersächsischen Justizministerium beschäftigt, leitete dort den Arbeitsbereich "Prävention von Rechtsextremismus", setzte das EU geförderte "Beccaria-Programm – Qualität durch Kompetenz" um und war Lehrbeauftragter an der Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaft. Seit 2003 ist er wissenschaftlicher Berater beim Deutschen Präventionstag. Zum Wintersemester 2014/2015 hat Dr. Marc Coester eine Professur für Kriminologie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin angetreten.

ausgewählte Publikationen

2017

Coester, Marc / Kerner, Hans-Jürgen / Stellmacher, Jost / Issmer, Christian / Wagner, Ulrich (in Bearbeitung): Die Evaluation des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Hintergrund und Ergebnisse des Forschungsprojekts sowie Implikationen für die künftige Praxis und Forschung. In: Marks, Erich / Steffen, Wiebke (Hrsg.): Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg.

 

2016

Kerner, Hans-Jürgen / Coester, Marc / Eikens, Anke / Stelzel, Katharina / Wagner, Ulrich / Stellmacher, Jost / Issmer, Christian (2016): Evaluierung des neuen Hessischen Jugendstrafvollzugsgesetzes. Analyse der Rückfälligkeit bzw. Legalbewährung unter quantitativer Betrachtung des Entlassungsjahrganges 2009 sowie durch eine Pre-Post- und Follow-up-Analyse des Inhaftierungsjahrgangs April 2009 - Mai 2010. Wiesbaden: Hessisches Ministerium der Justiz

 

Coester, Marc (2016): Right-Wing Extremism and Right-Wing Hate Crimes in Germany. Development, extend, influence and prevention of a social problem. In: Dunbar, Edward / Blanco, Amalio / Crevecour-MacPhail, Desiree A. (Hrsg.): The Psychology of Hate Crimes as Domestic Terrorism. US and Global Issues. Volume Three: Interventions, Treatment, and Management. Westport: Praeger. S. 189-224

 

2015

Coester, Marc (2015): Vorurteilskriminalität und ihre Prävention. In: Bannenberg, B. / Brettel, H. / Freund, G. / Meier, B.-D. / Remschmidt, H. / Safferling, C. (Hrsg.): Über allem: Menschlichkeit: Festschrift für Dieter Rössner. Baden-Baden: Nomos. S. 38-58

 

Coester, Marc (2015): Hasskriminalität. In: Guzy, Nathalie; Birkel, Christoph; Mischkowitz, Robert (Hrsg.): Viktimisierungsbefragungen in Deutschland. Band 1: Ziele, Nutzen und Forschungsstand. Wiesbaden: BKA. S. 333-361

 

Coester, Marc / Marks, Erich (Hrsg.) (2015): International Perspectives of Crime Prevention 7 - Contributions from the 8th Annual International Forum. Mönchengladbach

 

2014

Coester, Marc (2014): Victims of right-wing extremist violence - Consequences for victims and requirements for qualified victim support in Germany. In: Weitekamp, Elmar G.M. / Schäfer, Peter (Hrsg.): Establishing Victimology - Festschrift for Prof. Dr. Gerd Ferdinand Kirchhoff - 30th Anniversary of Dubrovnik Victimology Course. Mönchengladbach. S. 77-92

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Prävention
  • Kriminologie
  • Sozialpädagogik
  • Kriminalpolitik
  • Sozialpsychologie
  • Strafjustiz
  • Kinder- und Jugendkriminalität
  • Rechtsextremismus
  • Hate Crimes
  • Gewaltkriminalität
  • Restorative Justice
  • Viktimologie

Kontakt

 

E-Mail: marc.coester@hwr-berlin.de

Homepage: http://www.marc-coester.de/