Robert Claus

Vita

Robert Claus, 1983 in Rostock geboren, studierte Europäische Ethnologie und Sender Studies in Berlin, Buenos Aires und Istanbul. Er forscht und publiziert zu den Themen Fankultur, Geschlechterverhältnisse, Gewalt und Rechtsextremismus. Seit 2013 arbeitet er bei der „Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit“ in Hannover.

Arbeitsschwerpunkte

  • Rechtsextremismus
  • Geschlechterverhältnisse und Männlichkeitsforschung
  • Migration, Rassismus und Anti-Diskriminierung
  • Fußball, Sport und soziale Inklusion
  • Soziale Bewegungen

ausgewählte Publikationen

2017

Claus, Robert (2017): Hooligans. Eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik“. Göttingen.

 

2016

Claus, Robert (2016): Geschlechterverhältnisse in Fußballfanszenen. Hannover.

 

2014

Claus, Robert (2014): Maskulismus und Antifeminismus. Berlin.

 

2010

Claus, Robert; Lehnert, Esther; Müller, Yves (Hg.) (2010): Was ein rechter Mann ist. Männlichkeiten im Rechtsextremismus. Berlin.

Kontakt

Homepage KoFaS: www.kofas-ggmbh.de

Homepage Privat: www.robertclaus.de

Mail: robert.claus@kofas-ggmbh.de